Germany: Stuttgart 21 – Forced Eviction: Civil War at the ‘Schlossgarten’ (Der Spiegel)

Commentary:

I’ve been informed about this situation by a German student in Stuttgart.

Peaceful protesters were attacked with pepper spray, tear gas and water guns.

50 protesters
Hundreds of protesters were injured, some by police horses!

The police attacked children!

One protester died of a heart attack.

Sources say that the police force strength is/will be: 15,000!

The majority of protesters are pupils and students. One (elder) protester in the video (link in the article below) said that the police is provoking the people with tear gas and water guns until somebody throws the first stone (usually undercover cops, like at G20 & G8 summits).

Stuttgart 21 is just a small part of the plan of the elitists to bankrupt Germany and all other (former) wealthy countries, to destroy the middle class everywhere and present the New World Order as the only solution to the problems, that they, the elite criminals, created in the first place.

“There are two ways to conquer and enslave a nation. One is by the sword. The other is by debt.”
– John Adams

“The one aim of these financiers is world control by the creation of inextinguishable debts.”
– Henry Ford

“I place the economy among the first and most important virtues, and public debt as the greatest of dangers.”
– Thomas Jefferson

This is the rise of the police state, the New World Order and the fascist world government.

Wake up people!

See also:

Police State: Germany: Stuttgart 21 – Forced Eviction: Civil War at the ‘Schlossgarten’ (Pictures)


“Stuttgart 21” – Räumung

Bürgerkrieg im Schlossgarten


urn:newsml:dpa.com:20090101:100930-10-12311
Foto: dpa Video: Reuters

Watch the video here: Spiegel

Bislang war der Bürgerprotest gegen “Stuttgart 21” friedlich – jetzt ist die Lage eskaliert: Bei der Räumung des Baugeländes hat die Polizei Tränengas und Wasserwerfer eingesetzt, viele Demonstranten wurden verletzt. Beobachter machen Regierungschef Mappus für den Gewaltausbruch verantwortlich.

Es regnet Tränengas. Kinder, Schüler, alte Frauen und Männer fallen übereinander, werden hochgehoben und dorthin geschleppt, wo der scharfe Strahl der Wasserwerfer nicht mehr hinreicht. Manche Gesichter sind blutüberströmt, die Augen brennen höllisch, der Atem wird knapp. Szenen wie in Wackersdorf, sagen ältere Semester, die über einschlägige Demo-Erfahrungen verfügen. Aber es ist nicht Wackersdorf, es ist der Stuttgarter Schlossgarten, die gute Stube der Schwaben, in der sie sonntags mit ihren Kindern spielen.

Es geht um “Stuttgart 21”. Die Polizei hatte am Donnerstagmorgen begonnen, das für die Grundwasser-Aufbereitungsanlage im Rahmen der Bauarbeiten vorgesehene Gelände zu räumen. Bei dem Einsatz gegen die Gegner des umstrittenen Projekts wurden nach Angaben eines Rettungsassistenten fast 400 Menschen leicht verletzt. 320 von ihnen seien mit Augenverletzungen durch Pfeffersprays in einem provisorisch eingerichteten Camp für die Erstversorgung behandelt worden. Die ersten 50 Opfer seien Schüler gewesen, die an einer angemeldeten Demonstration teilnahmen.

Am Abend begannen Polizisten damit, Aktivisten von den Bäumen zu holen. Noch immer protestierten Tausende gegen die Räumung von Teilen des Parks für die Baumfällarbeiten. Ein Sprecher der “Parkschützer”, Matthias von Herrmann, erwartete am Abend einen starken Zulauf für die Proteste: “Der Schlossgarten wird heute Abend und in der Nacht richtig voll.” Bis zum Samstag sollen 25 Bäume im Schlossgarten für das umstrittene Projekt gefällt werden.

Von Josef-Otto Freudenreich, Stuttgart
30.09.2010

Source: Spiegel

More:

2. Zusammenfassung “Stuttgart 21” Protest – Verletzte im Sekundentakt (taz):

STUTTGART taz | Der Mann, schon etwas älter, hat Tränen in den Augen. Er kann es nicht fassen, was er am Donnerstag Nachmittag im Stuttgarter Schlossgarten sieht. “Im Sekundentakt werden hier verletzte Leute  vorbeigeführt”, sagt er. “Ich weiß nicht, was noch Schlimmeres in unserem Land passieren kann. Ich rede viel mit Polizisten, die waren noch nie unfreundlich. Aber wenn man jetzt sieht, wie die hier eingreifen…. Ein Zurück wird es jetzt nicht mehr geben – die Leute sind derart in Rage!”

3 thoughts on “Germany: Stuttgart 21 – Forced Eviction: Civil War at the ‘Schlossgarten’ (Der Spiegel)

Leave a Comment